Qalovis | Vom Reststoff zum Wertstoff.

Vom Reststoff zum Wertstoff.

Language

Tierhaltung

Trockner / Biomassetrocknung

Wirtschaftliche Biomasse-Trocknung
mit individuell anpassbarer Kapazität

Durch Trocknung werden bakterielle Umsetzungsprozesse unterbunden, so dass deutlich weniger Ammoniak entweicht und das Stallklima dadurch erheblich verbessert wird.

Der Qalovis Trockner löst die Entsorgungs- und Geruchsproblematik und bereitet Tierkot für eine Weiterverarbeitung durch Pelletierung optimal vor. So wird ein echter Mehrwert geschaffen.

Dieser Mehrwert lässt sich durch die Pelletierung und anschließende Vermarktung noch um ein Vielfaches steigern, so dass sich die Qalovis Anlagen in kurzer Zeit amortisiert haben.

Aufbau und Konfiguration

Qalovis Trockner sind modular aufgebaut. Bis zu vier Etagen mit je zwei nutzbaren Trocknungsrichtungen sind in Modullängen von je 1,5 m bis zu einer Trocknungslänge von 42 m realisierbar. Die Breite der Trocknungsbänder beträgt dabei ca. 2 m.

  • Trocknerart
    (Etagen / Trocknung-
    slänge) in [m] / (Trock-
    nungsfläche) in [m2]

    Empfohlene Maße
    Aufstellfläche
    (L x B x H) in [m]

    Auslegungsgröße
    z.B. Legehennnen
    (Anzahl)

  • 1/12/48

    20,5 x 5,3 x 2,5

    20.000

  • 1/24/96

    32,5 x 5,3 x 2,5

    40.000

  • 2/16,5/132

    25,25 x 5,3 x 3,7

    55.000

  • 2/24/192

    32,75 x 5,3 x 3,7

    80.000

  • 3/12/144

    22,0 x 5,3 x 4,9

    60.000

  • 3 / 21 / 252

    32,0 x 5,3 x 4,9

    105.000

Konfigurationsbeispiele

Die modulare Bauweise ermöglicht eine optimale Kapazitätenanpassung an Ihre individuellen lokalen Gegebenheiten

Funktionsprinzip

  • Ein schwenkbares Förderband (1) verteilt das zuvor auf 25 % TS-Gehalt separierte Substrat (2) auf das Trocknerband.
  • Das Band wird gleichmäßig von der Antriebseinheit (6) zur Umlenkeinheit (3) bewegt. Während dieser Bewegung wird das Substrat auf den Trocknungsplatten (4) kontinuierlich von warmer Luft (5) durchströmt.
  • Die Umlenkeinheit am Ende der Maschine klappt die einzelnen Trocknerplatten um, so dass das angetrocknete Produkt auf die untere Ebene des Bands abgelegt und umgeschichtet wird.
  • So wird das Trockengut beim rückwärtigen Transport erneut durch die Luftströmung geführt – die Bandfläche wird also durch Ausnutzen der Vor- und Rücktrumbewegung optimal eingesetzt.
  • Am Ende des Rücktransports fällt das Substrat mit 85 % TS-Gehalt in einen Auswurftrog (7) – und ist bereit zur weiteren Veredelung im Qalovis Pelletierer.

Vorführung des "Qalovis Trocknungs-System"